Lisa Walls

Hey, ich bin Lisa!

Ich zeig Dir, wie Du in wenigen Schritten eine Website erstellen und so Deinem Business endlich ein Zuhause in der Online-Welt geben kannst.

Lisa am Schreibtisch an ihrem Laptop
Lisa Walls

Es kann wirklich so einfach sein!

Ich bin überzeugt, dass eine eigene Website perfekt ist, um Dich und Dein Business langfristig erfolgreich und unabhängig von Algorithmen zu präsentieren.

Ich weiß, dass grade Social Media eine starke und einflussreiche Möglichkeit ist, die viele Selbstständige und Unternehmen nutzen, um Kunden zu gewinnen und Produkte zu verkaufen.

Aber ich weiß auch, wie zeit- und energieraubend es ist, ständig mithalten zu müssen, um gesehen zu werden und in der Flut von anderen Selbstständigen nicht zu ertrinken. Ich weiß, wie es sich der Druck anfühlt, sich immer mit anderen zu vergleichen.

Deshalb weiß ich, dass es auch anders geht und ich möchte Dir zeigen wie.

Meine Thailand-Reise war das Ende und gleichzeitig der Anfang eines neuen Kapitels.

Als ich mich selbstständig gemacht hab, kam ich mit meinem Freund grade von einer 4-wöchigen Thailand-Reise zurück und was soll ich sagen, diese Reise hat mein Mindset ganz schön geprägt. In diesen 4 Wochen hat mich ein Freiheitsgefühl überrollt, gefolgt von der Motivation alles Notwendige in meinem Leben zu ändern, um zu leben, wie ich wollte – frei und unabhängig, am besten unter Palmen am Sonnenuntergänge bestaunen.

Die Welt bereisen wollte ich schon immer, dabei meine eigene Chefin zu sein kam mir immer wie ein weit entfernter Traum vor. Das hat sich spätestens während der 4 Wochen in Thailand (wenn nicht doch schon früher) geändert. Als ich noch in der Ausbildung war, hab ich angefangen von den vielen Reisen und den tollen Erfahrungen zu schreiben und startete so meinen Travelblog: Worldssecrets.com – der Travelblog, für alle, die mehr als nur Urlaub wollen.

Durch meinen Travelblog fand ich meine Begeisterung am Erstellen und Gestalten von Websites und so hat eigentlich alles angefangen.

Nach der aufregenden und augenöffnenden Thailand-Reise kam der erste große Lockdown und ich startet meine Selbstständigkeit als virtuelle Assistenz. Ich fokussierte mich auf Social Media und Webdesign. Bis ich dann schnell gemerkt hab, dass ich mich auf Websites spezialisieren und auf meinen Travelblog konzentrieren wollte (auch wenn das Reisen erstmal hinten angestellt wurde).

Ich hab angefangen für Selbstständige und lokale Unternehmen Websites zu erstellen, die in der Online-Welt noch keinen allzu großen Weg hinter sich hatten. Durch die neue Situation haben aber viele erkannt, dass es ohne eine professionelle Online-Präsenz langfristig nicht weiter geht.

Meine Aufträge haben mir gezeigt, dass der Grund für eine fehlende Internetpräsenz, besonders durch eine eigene Website unterschiedlich, aber nicht unlösbar ist. Oft ist die Bedeutung der Macht des Internets oder allein Social Media nicht klar. Den meisten fehlt aber einfach das Know-How oder das Gefühl der Überforderung macht sich breit (was ich absolut verstehen kann, die letzten Jahre waren begleitet von unendlichen Google-Suchanfragen und etlichen Tutorials auf YouTube).

Die Zeit, die ich mit Try-and-Error verbracht hab, möchte ich Dir schenken und die Energie, die ich mehrmals an Frustration und Verzweiflung (und meinem Perfektionismus) aufgebraucht hab, möchte ich Dir zurückgeben. Was ich durch Learning-by-Doing gelernt hab, soll Dich ohne das ganze Kopfzerbrechen erfolgreich ans Ziel bringen.

Also, let’s do this.

Wie Deine ersten Schritte auf der Zielgeraden zu Deiner Website aussehen?

Investier am besten etwas Zeit, um erstmal ein paar Basics über Websites und Online-Marketing zu erfahren.

Falls Du wie ich ein Listenmensch bist und klare To-Do’s vor Augen brauchst, die Du nach dem erfolgreichen Erledigen abhaken kannst (was ein gutes Gefühl, oder?), dann findest Du die ersten 11 Schritte in meiner PDF-Checkliste.

Wenn Du jetzt Feuer und Flamme bist und direkt durchstarten willst, schau Dir an, wie wir zusammenarbeiten können.

Willst Du noch mehr über mich wissen, bevor Du Deinem Business ein Online-Zuhause gibst?

Ich liebe das Reisen (brauch ich Dir ja eigentlich nicht erzählen)

Aber ich fand das Planen von Reisen, Koffer packen, die Fahrt an den Flughafen und das Fliegen schon immer ganz wunderbar. Mit 16 bin ich mit einer guten Freundin für 2 Wochen in die USA und hab so viel wie nur möglich von dieser Erfahrung mitgenommen.

w

Ich liebe Sprachen

Besonders Englisch hab ich in der Schule schon lieber gemocht als Deutsch. Seit der USA-Reise lese ich nur noch englische Bücher, schau Filme (wenn ich sie allein schau) auf Englisch und bei Podcast verhält es sich ähnlich. Ziemlich schnell stand dann Spanisch auf meiner Liste, dass ich mein Fachabi in Fremdsprachen (Englisch & Spanisch) und Tourismus gemacht hab. Hängt wohl auch mit dem oberen Fakt zusammen.

Ich liebe Essen

Also so wirklich. Die meiste Zeit am Tag denk ich an Essen oder überleg nach dem Frühstück, was es zum Mittagessen und direkt auch zum Abendessen gibt. Es gibt fast nichts, was ich nicht mag, aber mit asiatischem oder mexikanischem Essen könntest Du mich am meisten rumkriegen. Ach ja und eine hungrige Lisa bedeutet nie etwas Gutes, frag mal meinen Freund…

Was mich nervt

Mein innerer Monk, der Ordnung und Perfektion. Der nervt mich hin und wieder. In 99 % aller Fälle bin ich super strukturiert und liebe Liste und Pläne, aber wenn mein innerer Monk stur ist und noch ne Schippe Perfektionismus drauf legt, bin ich selber genervt davon. 

Laptop und Café im Bett